Die Wahl – Statistiken und Analyse

Übersicht : Heß  erreichte im Frettertal und im Biggetal (Heggen + Hülschotten) ca. 3/4 der abgegebenen Stimmen. Im Lennetal reichte es für gut 1/2 der Stimmen. Im eigentlichen Finnentrop reichte es nicht für die absolute Mehrheit. Hier war das Verhältnis 48% für Heß : 39% für Vollmert.

regionen

Bemerkenswert ist auch die Verteilung der Stimmen zwischen Brief- und Lokalwählern :

Unbenannt-1          brief

Bei den Briefwählern schnitt Heß schlechter als bei den Lokalwählern ab. Bei Vollmert war der Trend umgekehrt.

Aussagestark ist auch die Verteilung nach dem Alter der Wähler . Bei der jüngeren Generation kam es zum Patt:

16-2525+

Erst ab der mittleren/älteren  Generation gewann Heß dazu.

36-4546-60

60+

Zusammenfassung : Je älter und je mehr der Wähler  in den Seitentälern lebt, desto stärker ist Heß – oder auch die CDU. Je jünger und je näher am Zentralort, desto stärker hat Vollmert abgeschnitten.

 

Hier ist der 1.April kein Datum – sondern Strategie

Web Design BangladeshBangladesh Online Market