Die Realität sieht anders aus!

Im Sauerlandkurier vom 25.1 konnte man  die wirkliche Wertschätzung des Ehrenamtes in Finnentrop nachlesen. Da wird offensichtlich Petra Albers, die sich ehrenamtlich für den Warenkorb Finnentrop einsetzt, Realitätsferne vorgeworfen.  Was war geschehen? Frau Albers hat es gewagt um Sachspenden für den Warenkorb Finnentrop zu bitten und ist damit an die Presse gegangen. klick  Doch anstelle eines Dankeschöns für Sie und ihre  40 ehrenamtlichen Helfer dann dieser Lesebrief der Gemeinde Finnentrop. klick  Das ist der gleiche Geist, der alles was nicht konform zu sein scheint abwatscht.Die Freien Wähler können ein Lied davon singen. Und damit man sich nachher schön rausreden kann, hat der Verfasser nicht mal den Mumm sein Machwerk mit Namen zu unterschreiben. Und trotzdem weiß jeder wer mit Vornamen Gemeinde und Nachnamen Finnentrop gemeint ist. Aber das – und genau das! sind die „Finnentroper Verhältnisse“ die unsere Heimat dahin gebracht hat wo wir heute sind! 

Hier ist der 1.April kein Datum – sondern Strategie

Web Design BangladeshBangladesh Online Market