Offener Brief (Email) von Herbert Weber an Dietmar Heß

Guten Morgen Herr Heß,

gerne darf ich Ihrem Hinweis hinsichtlich erwünschter, konstruktiver Kritik entsprechen. 

Seit nunmehr 10 Jahren bemühen sich die „Freien Wähler“ den in unserer Gemeinde lebenden Menschen die Problematik der willenlosen Erfüllungsgehilfen in den Reihen von CDU und SPD zu erläutern. Erwachsene Männer und Frauen, in der Mehrzahl verheiratet, die eigentlich mitten im Leben stehen, treiben sich seit Jahrzehnten im Niemandsland der Verantwortungslosigkeit herum.

Die Frage nach dem „warum“ findet ihre Begründung, nicht ihre Rechtfertigung, allein im Charisma Ihrer Person.

Sie sollten nun nicht Jammern. Die aktuelle Situation ist ein Spiegelbild vom inneren Zustand des politischen Gemeinwesens unserer Gemeinde.

Bitten schließen Sie diesen unsäglichen Blog.  

Statt dessen sollten Sie Mitverantwortung dafür übernehmen, dass zukünftig neue, unbelastete Persönlichkeiten nach der Kommunalwahl in diesem Jahr, die maßgeblichen Geschicke unserer Gemeinde lenken. Tatsächlich und da sind wir einsprachig, brauchen wir keinen „‚Egon Krenz“ aus Finnnentrop.

Danke schön. 🙂

Mit besten Grüßen.

Herbert Weber

zum WP Bericht :  mehr hier

zum Sauerlandkurier Bericht : mehr hier