„Aufwertung“ der B236 nach Finnentroper Art

Nun ist es passiert. Der letzte Baum auf dem Ufer am neuen Kreisel ist bei voller Blüte abgesägt.

Eigentlich war ja die Aufwertung der Tallage Finnentrop der Plan für die Millioneninnvestition.
Aber seien wir ehrlich, so etwas wie ein wünderschöner alter Baum wäre natürlich auch ein Stilbruch in der Finnentroper Tallage die von Stahl und Beton und Zerfall dominiert wird. 

Wie sagte mir ein befreundeter französischer Architekt:“ Eure städtischen räumlichen Strukturen sind die pure Abwesenheit von schön“.