Zugegeben es ist nicht jederman Sache

.. aber wenn es um die neue Sauna geht sollte man doch die Grundrechenarten beherrschen. Eine gewünschte Erhöhung der Besucherzahl vorausgesetzt und eine Preiserhöhung von 2.50€ akzeptiert und dann noch eine Amortisation von                                         25 Jahren !!!!!!!!!!!!!!!!!!! angenommen sollten sich die 800.000 Euro rechnen? Nicht das wir hier einen guten Willen absprechen, aber wenn Finnentroper nach den leidvollen SWAP Geschäften wieder in dubiose Investitionen die nachhaltig die Gemeindefinanzen belasten einsteigen, sollten die Ratsmitglieder sich trauen STOP zu sagen. Es ist einfach ein Wunschkonzert ohne Zuschauer in das ihr – die Ratsmitglieder der Gemeinde Finnentrop – UNSER Geld investiert. Also erinnert euch an die Grundrechenarten und wenn ihr dann immer noch glaubt das wir die Sauna brauchen dann sagt JA. mehr hier

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.