Und wieder ein Minister!

Gerne erinnern wir uns ans letzte Jahr, als der damalige Minister Groschek(SPD) von unserem Bürgermeister durch Finnentrop geführt wurde. Und auch erinnern wir an die Zusage, dass das Land bei der Abwicklung der Metten Gebäude helfen wollte. Es wurde ein Ideenwettbewerb ausgelobt. Der einzige Vorschlag zur Verwendung des Geländes kam von den Freien Wähler. Und der wurde in einer – sagen wir mal – an Ankara Verhältnisse erinnernde Art und Weise niedergemacht. Aus CDU und SPD – nichts, nur dagegen – (Sollte es doch einen konstruktiven Vorschlag der Groko Finnentrop geben dann her damit, versprochen wir veröffentlichen den). Nun kommt die neue Ministerin, mit dabei die geballte CDU Prominenz. Dafür wurde sogar geflaggt. Und, liebe Schützen aus Finnentrop, für die Halle ist kein Geld da!!!

Sauna (850.000€) kein Problem, Lichtblickstummel (207.000€) und Lenneblickstummel(280.000€) auch nicht, Cordes in Bamenohl (393.000€) sowieso nicht und natürlich kriegen die Ostentroper als Ausgleich für Müllkippen und Windräder ihr Duarphius (470.000€). Wenn ihr mit Duarphius nicht anzufangen wisst, fragt einfach eure CDU Ratsmitglieder, die kennen das.

Und warum keine Mitglieder des Schützenvereins der Zentralortschaft Finnentrop dabei waren? Sorry – wer immer noch nicht merkt was hier läuft wundert sich vielleicht. Wir nicht mehr und so bleibt nur ein Dankeschön an unseren Bürgermeister und seine CDU Parteifreunde. mehr hier

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.