Darf´s denn etwas mehr sein?

Wie soll man die Ankündigungen aus der Bürgerversammlung in Lenhausen deuten? Zunächst die gute Nachricht – die Abfallgebühren sollen nächstes Jahr um 10% sinken.

Nachtrag 16.1. Jepp – Mülltonnen sind voll – Müllabfuhr war nicht da – ja so kann man natürlich Preise senken. (und wieder mal ein Beispiel, dass hier einfach nichts – aber auch gar nichts reibungslos klappt!)

Wir werden recherchieren ob es da einen Haken gibt. Falls nicht, vielen Dank für die Entlastung.(Schade die Freude über die Entlastung wärte nicht lange – mit dem Kurier kam der neue Müllkalender und nun dürfen wir an mehreren Tagen in der Woche die Tonnen managen. Und wieder ist ein Stück Hoffnung verloren gegangen, dass es jemals die Kombination günstiger und besser hier geben wird).

Aber was dann folgte war wie in einem schlechten Film. Grundsteuer A, Grundsteuer B und Gewerbesteuer rauf. „Minimal“ dann auch die Schmutzwassergebühren. Und dann der Wasserpreis. Was hier passiert  ist selbst für die „Finnentroper Verhältnisse“ außergewöhnlich. Die Gebühren gehen mal eben um 0,31€ pro m3 hoch. Das sind bei einem aktuellen Preis von 1,24€/m3

25%  !!!!

Und wenn dann noch auf der gleichen Veranstaltung darüber berichtet wird, dass 2016 der Radweg bis zum „Lichtblick“ weiter gebaut werden soll, dann sollte auch dem letzten klar sein, was  in der Gemeinde wirklich wichtig ist. Koste es, was es wolle! Klick

Hier ist der 1.April kein Datum – sondern Strategie

Web Design BangladeshBangladesh Online Market